„Linked Data – Vision und Wirklichkeit“ DINI-Jahrestagung 2015

Gestern endete die 16. Jahrestagung der Deutschen Initiative für Netzwerkinformationen, kurz „DINI“. Das Thema „Linked Data – Vision und Wirklichkeit“ stand im Mittelpunkt der diesjährigen Tagung in Frankfurt am Main.

Expertinnen und Experten gaben eine Einführung in das Thema „Linked Data“ und erläuterten die wichtigsten Faktoren bei der Publikation von Open Data. Einblicke in Linked-Data-Anwendungen und der Stellenwert von Linked Data in der heutigen Informationslandschaft wurden am ersten Konferenztag vorgestellt und diskutiert. Weiterlesen

Advertisements

Kollaboratives Schreiben

Bild: spiegel.de

„Was genau drin steht, verstehen nur Spezialisten.“ Das sind die ersten Worte eines Artikels der in „Spiegel Online“ Wissenschaft zu finden ist. Es geht in diesem Beitrag jetzt weniger um den „Exotischen Teilchenzerfall“, sondern eher um die Entstehung der beschriebenen Forschungsarbeit. Denn diese Arbeit wurde anhand des uns bekannten kollaborativen Arbeitens, also das gemeinschaftliche und zeitgleiche Schreiben an einem Dokument, erstellt. Wie wir für uns in unserem Studiengang feststellen konnten, eine klasse Sache, aber was in diesem Artikel steht ist unfassbar! Die Rede ist sogar von Wissenschaftsgeschichte! Warum? Ganz einfach, in dieser Forschungsarbeit um die es geht, haben sage und schreibe 3000 (!) Autoren mitgewirkt. Das klingt wirklich nach einem unglaublichen und vor allem umfangreichen Projekt. Aber diese Forschungsarbeit hat gerade einmal 8 Seiten! 8 Seiten physikalischer Ausführungen und 5 Seiten mit der Autorenliste,  erschienen ist diese Arbeit in der „Nature“.  Aufgrund dieses extrem seltenen Zerfalls von Elementarteilchen, welches „Unter einer Milliarde Zerfällen [wohl nur] rund drei Mal auftritt.“, wurde es möglich, dass dieses wirklich beachtliche Projekt mit 3000 Projektmitgliedern entstand.

Wenn ich mir so überlege, wie schwierig es eigentlich schon ist, wenn eine Arbeit zu zweit oder zu dritt geschrieben wird… Respekt vor dieser Leistung! 🙂

UPDATE: http://dx.doi.org/10.1038/nature14474