OA2020

„Open Access 2020“ ist eine internationale Initiative, deren langfristiges Ziel es ist, das wissenschaftliche Publikationssystem zu verändern – weg vom indirekten Abonnementmodell hin zum direkten Open Access- Modell

Doch wie soll das gehen? Die Idee ist, das Geld, das urprünglich für Zeitschriften-Abonnements gedacht war, in Open Access-Publikationsfonds zu zahlen. Von diesem Geld werden den Zeitschriften klassische Dienstleistungen wie das Bearbeiten von Artikeln oder die Verwaltung des Peer Review bezahlt. Das Publikationsmodell an sich verändert sich also kaum; nur der Zahlungsfluss.

„OA2020“ argumentiert, dass das klassische Abonnementmodell aus einer Zeit stammt, in der die Verbreitung von wissenschaftlichen Artikeln umständlich und schwer zu organisieren war. Heutzutage – im Zeitalter des Internets- können wissenschaftliche Publikationen viel schneller und für alle sofort zugänglich, veröffentlicht werden. http://oa2020.org/mission/

Bereits 46 Institutionen (darunter die Universiät Bielefeld) haben sich „OA2020“ angeschlossen. http://oa2020.org/mission/

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s