Neues Buch zu „Folksonomies und Social Tagging im praktischen Einsatz“

Mitte März 2016 wird das neue Buch „Folksonomies und Social Tagging im praktischen Einsatz“ von Isabella Peters veröffentlicht.

Dieses Buch richtet sich vor allem an Personen, die aus der Bibliotheks- und Informationspraxis kommen und entscheiden sollen, ob in Ihrer Organisation das Instrument der nutzergenerierten Inhaltserschließung eingeführt werden soll. Dafür gibt Isabella Peters nicht nur eine Einführung in die Thematik sondern stellt auch Vor- und Nachteile von Folksonomies gegenüber. Außerdem werden dem Leser anhand von Praxisbeispielen die Erfolgsfaktoren erläutert.

Isabella Peters ist eine junge Informationswissenschaftlerin und aktuell Professorin im Arbeitsbereich Web Science an der ZBW Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft in Kiel sowie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und hat bereits zahlreiche veröffentlichte Artikel und Publikationen im Bereich des Web Science.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s