When google ist your librarian and starbucks your WiFi…

Zum  Thema der Legitimität von Bibliotheken im Internetzeitalter habe ich noch ein paar spannende Beitrage gefunden :
Eine Review zu dem Buch von John Palfrey: „BiblioTech: Why Libraries Matter More Than Ever in the Age of Google“ – Der provokante Titel der Besprechung lautet: When Google is your librarian and Starbucks your WiFi, do we still need public libraries? und ist, meiner Meinung nach, eine Appetitanreger, um das Original Buch mal zu lesen.

Kurz danach bin ich über einen ähnlichen Artikel gestolpert (warum auch immer im Mai genau die passende Zeit für das Thema war):
Roly Keating, Direktor der British library, plädiert dafür, dass man aufhören soll, in Frage zu stellen, ob Bibliotheken im digitalen Zeitalter noch relevant sind. Seiner Ansicht nach sind sie es mehr denn je. Eins meiner Lieblingsstatements: „…They stand for private study in a social space; they are safe, they’re places of sanctuary and play a vital role in some of the poorest communities. And they are trusted. …“

In diesem Sinne sollten wir uns alle selbst prüfen und unser Verständnis der eigenen Einrichtung weg führen von der „Mediensammlung“ hin zum „liebsten Aufenthaltsort, an dem man nicht nur lernen kann“.

 

P.S.: Hier noch ein schönes Video, welche Möglichkeiten Bibliotheken haben, ihre Angebote auch außerhalb der eigenen vier Wände zu präsentieren

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s