digital art conservation

Das dreijährige Forschungsprojekt digital art conservation (2010-2012) widmete sich der Erforschung von Strategien für die Konservierung digitaler Kunst. Dabei lag der Schwerpunkt des Projekts auf Werken, die auf digitaler Programmierung und dem Einsatz von digitalen Technologien beruhen.

Das Projekt wurde am ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe initiiert und erfolgte in Zusammenarbeit mit fünf weiteren Institutionen aus der Region Oberrhein. Im Projektverlauf wurde die Frage der Erhaltung digitaler Kunst aus theoretischer wie praktischer Perspektive analysiert. Anhand der exemplarischen Behandlung von zehn Kunstwerken aus Sammlungen der Region wurden außerdem konkrete Strategien für die Erhaltung eines breiten Spektrums digitaler Kunstwerke erprobt und kritisch abgewogen. Eine großzügige Publikation in drei Sprachausgaben (Deutsch, Englisch, Französisch) dokumentiert umfassend alle Aktivitäten des Projekts und präsentiert die Ergebnisse der Fallstudien.

Das Projekt digital art conservation wurde durch das EU-Programm INTERREG IV Oberrhein kofinanziert.

Link: http://www.digitalartconservation.org/

Advertisements