Holzauge – sei wachsam!

So, die Seminararbeit ist seit gut zwei Wochen abgegeben, die letzte Modulprüfung eingereicht und die vorlesungsfreie Zeit in einer halben Woche schon wieder vorbei. Bleibt also ein wenig Zeit, das Thema der Seminararbeit/Hausarbeit noch einmal gedanklich Revue passieren zu lassen. Das Anfertigen der Arbeit hat doch mehr Zeit in Anspruch genommen als erwartet. Insbesondere für die abschließenden Schritte des Feinschliffs, beheben der Rechtschreibfehler, warten auf die Rückmeldung der Korrekturleser, und, und, und …
Über alldem sollte man die Entwicklungen seines Themas nicht aus den Augen verlieren. So sind drei Tage in der Abschlussphase zur Seminararbeit gefühlt nur Stunden, im Science 2.0 bald Wochen. Besonders dann, wenn man kurz nach der Abgabe eine Linkempfehlung erhält, unter dem vor eben jenen drei Tagen zu 100% thematisch brauchbare Informationen veröffentlicht wurden. Tja, mal verliert man – mal gewinnen die Anderen. Einerseits ärgerlich, andererseits trotzdem nützlich um seine eigenen Theorien und Gedanken mit der tatsächlichen Entwicklung abzugleichen. In meinem Fall deckten sich Entwicklung und die eingereichte Arbeit ganz gut. Das Thema war die „Identifikation von wissenschaftlichen Blogposts mit dem Digital Objekt Identifier (DOI)“. DOIs for Blogs – so stand es nun auch in der Überschrift des empfohlenen Beitrags von https://thewinnower.com/. Dass DOI-Namen zur Auffindbarkeit und Zitation ein geeignetes Instrument sein können, zeigte mir die Blogwelt schon zu Beginn meiner Recherchen. Im deutschsprachigen Raum lässt es sich durch mindestens zwei Blogs belegen, die DOIs für ausgewählte Beiträge verwenden. Der Blog ‚in|ad|ae|qu|at‘ aus Österreich nutzt diese Art der Identifizierung schon seit 2008. Der Schweizer ‚Foucault-Blog‘ hat sich im letzten Jahr dazu entschieden, dass er gekommen sei um zu bleiben.
Doch zurück zum „verpassten Beitrag“ welcher auf ein neues WordPress-Plugin zum Bezug von DOI-Namen für Blogbeiträge aufmerksam macht. Volltreffer – das wäre die 1,X Note für die Arbeit gewesen. Einer meiner Gedankengänge zielte anfänglich darauf ab, DOI-Namen direkt via WordPress zu beziehen. Dies schloss ich jedoch relativ schnell wieder aus, unter anderem weil mir Aufwand und Ertrag für das Unternehmen WordPress unverhältnismäßig erschienen. Die Möglichkeit bei WordPress Drittanbieter mit Plugins einzubeziehen hatte ich (leider) komplett ausgeblendet.Nun ja, bleibt mir die Erkenntnis, dass die Arbeit inhaltlich in die richtige Richtung lief und es sich empfiehlt beim nächsten Mal dichter am Thema zu bleiben.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Holzauge – sei wachsam!

  1. Pingback: Diagnose: „Tod“ durch unterlassenes Peer-Review – die Qualität von wissenschaftlichen Aufsätzen | escienceblogging

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s